Kontakt Impressum Datenschutz

Aktuell

Notfallspende für die Ärmsten!

Auch schon ohne das heimtückische Corona-Virus fehlte oft das Notwendigste.

Jetzt erst recht!

Ein Krankenhaus im ländlichen Afrika ist nicht mit unseren Standards zu vergleichen. Es kommt immer wieder vor, dass zeitgleich zwei Operationen im selben Raum durchgeführt werden müssen. Nur die notwendigsten Geräte sind überhaupt einsatzbereit, Beatmungsgeräte nur selten vorhanden. Schutzkleidung, Masken, Medikamente sind immer Mangelware. Doch jetzt in der Krise fehlt es an allem!

Bitte helfen Sie unbedingt mit!

Anders als bei uns gibt es in afrikanischen Krankenhäusern keine Verpflegung für die Patienten. Oft bringen die Kinder das Essen für den kranken Familienangehörigen. Und jeder, der ins Krankenhaus kommt, muss einen Mundschutz tragen und Hände desinfizieren. Das heißt, es kommen mehr Menschen ins Krankenhaus, die auch geschützt werden müssen.

Auch wenn die Standards hier nicht so hoch sind wird viel Wert auf Hygiene gelegt.

Helfen Sie heute, Leben zu retten in dieser schweren Zeit – damit Schutzmaterial und wichtige Krankenhaus-Utensilien angeschafft werden können. Mit 18€ wird eine Schutzmaske finanziert, mit 25€ 1L Desinfektionsmittel, mit 60€ eine Großpackung Handschuhe und mit 1.200€ kann ein Beatmungsgerät zur Verfügung gestellt werden.

Helfen Sie in so einer schweren Zeit den Menschen! Durch Ihre Spende werden Leben gerettet!