Kontakt Impressum Datenschutz

Aktuell

Sierra Leone: Wasser für die Ärmsten:

Brunnen statt braunem Tümpel!

Das Wasserloch: Die Kinder tragen die schwere Last von hier bis ins Dorf.

Mit Ihrer Hilfe kann hier in der Gemeinde St. Martin de Porres – im Distrikt Kono im Osten Sierra Leones – ein Brunnen gebohrt werden. So kann die Gefahr der Bakterien und Keime im Trinkwasser endlich gebannt werden. Denn leider kommt es noch immer zu schweren Durchfall-Erkrankungen und Todesfällen!

 

 

Für die St. Martin de Porres Kirchengemeinde im Osten des Landes ist der Bau eines Brunnens schlichtweg unerschwinglich. Auch vom Staat können sie keine Hilfe erwarten. Das Land zählt zu den ärmsten Regionen der Welt. Doch gemeinsam mit Ihnen können wir es schaffen, die notwendigen 19.500 Euro aufzubringen! Jede Spende hilft. Bitte zeigen Sie Ihre Barmherzigkeit.

Ihre Hilfe

=

1 Brunnen für die Ärmsten!