Kontakt Impressum Datenschutz

Mauretanien: Bitte geben Sie unterernährten Kindern zu essen!

Hunger ist das größte lösbare Problem der Welt!

Völlig apathisch blickt ein kleines Mädchen aus der Stadt Rosso, im Süden von Mauretanien, ins Leere. Ihr kleines Bäuchlein schmerzt, aber sie ist einfach zu schwach, um zu schreien. Schon seit Tagen hat sie nichts gegessen … Das Mädchen wird von Tag zu Tag schwächer. Ihre dünnen Beinchen können ihren Körper nicht mehr tragen. Die Kleine steht bedrohlich nah am Hungertod! Dieses tragische Schicksal ist leider kein Einzelfall in Entwicklungsländern wie Mauretanien. Weltweit ist jedes vierte Kind unterernährt. Mehr als drei Millionen Kinder sterben sogar jährlich an den Folgen von Mangelernährung!

Der Tod vieler Kinder wäre vermeidbar:

Schon mit einfachen Mitteln kann man innerhalb weniger Wochen unterernährte Kinder mit spezieller Aufbaunahrung und Medikamenten wieder aufpäppeln. Bereits seit vielen Jahren unterstützt BARMHERZIG­KEIT  die „Rosso­Tagesklinik“ in Mauretanien. Dort erhalten unterernährte Babys von den Missionsschwestern neben lebensrettender Spezialnahrung und Arzneimitteln auch eine besonders liebevolle Pflege, damit sie schnell wieder gesund werden.

“Rosso-Tagesklinik” – ein Ort der Hoffnung für hungernde Kinder

Ohne die wichtige Hilfe der Missionsschwestern haben hungernde Kinder in Mauretanien keine Überlebenschance. Doch die „Rettungsengel” der Rosso Tagesklinik plagen momentan große Sorgen: Die Vorräte an Reispulver, Zucker und Trockenmilch – für die Zubereitung des nahrhaften Breis für die vielen extrem unter­ ernährten Kinder – neigen sich dem Ende zu. Auch im Medizinschrank fehlen viele Arzneimittel für die Behandlung kleinerer und größerer Krankheiten. Die Missionsschwestern haben ihre letzten Ersparnisse zusammengekratzt, doch das Geld reicht hinten und vorne nicht, um das Lager aus eigenen Kräften wieder aufzufüllen! Sie brauchen Hilfe!

Ihr Hilfe rettet Kinderleben!

  • 30 Euro von 100 Spendern sichern die wichtigen Nahrungsmittelvorräte
  • 50 Euro von 100 Spendern finanzieren dringend benötigte Medikamente.

Aber auch 15 Euro oder jede andere Summe ist eine große Hilfe für hungernde Kinder.


Bitte unterstützen Sie die Arbeit von Barmherzigkeit!

This entry was posted in Mauretanien. Bookmark the permalink.